Bücherregal
 
   
 
Wie trägt man Lichter ?
 
Ein Haus aus Leben : ..offen wär ein Ziel.
Davor der Platz, von Menschen bunt. Ich sah,
der fremde Freund war so willkommen da.
Ich sah den Raum voll Kinderspiel -

ich sah den Tod verhangen wie mit Tränen.
Denn schnell, und deine Straße ist vereist,
und irgendetwas in dir reißt.
Du mußt die Kinderaugen dann erwähnen,

die sind, als wollten sie uns nicht mehr fragen,
wohin die Nacht denn uns're Lichter schwemmt,
wenn wir am Tag sind wieder kalt und fremd.
Was soll man, ohne zu verstummen, sagen ?

Nichts... (?)

Und doch hab ich ein Licht genommen.
Und bin damit hierhergekommen.

~

 
 
   
   
 
 
Diese Seite ist ein Beitrag
zum dem Projekt von Oliver Aspelin
' Lichtermeer für Toleranz und Menschenachtung '

Das Projekt steht in der Tradition der 'Lichterketten',
die am 6.Dezember 1992 in München begannen,
als 300 000 Menschen auf die Straße gingen,
um ein friedliches Zeichen zu setzten
gegen Fremdenhaß und für Toleranz,
und die seither in vielen Städten stattgefunden haben.

Oliver Aspelin will dieses Licht seit 1998
auch im Internet entzünden.

Mach mit,
besuch seine Seite
und stell auch auf Deine Website
eine Kerze.

 
 
 
~
16./19. September 2000
 
 

Bücherregal
 
 
Inhalt