Bücherregal
 
Schau hin

Die Schlangen kriechen im Kreis
um die Worte und schlingen
über Nacht
die Gehsteige fort,
spucken Fallgruben hin,

doch du

stehst morgens mit dem Wecker auf
und gehst ins Bad
und frühstückst wie gewohnt
und zählst die Tage bis zum Urlaub,
ziehst den Mantel an

noch dieses eine Mal, und

vielleicht,

wenn du einen Mann hast
oder eine Frau
oder ein Kind
oder eine Katze, dann

plötzlich

verabschiedest du dich
irgendwie anders als sonst

und lachst, verwundert
über dich selbst, vielleicht

sind die Augen der Katze
stummer noch als sonst oder
fragender, doch

für mehr ist nicht Zeit,
ist nie Zeit, und

dann, eiligen Schrittes,
( den Blick in den Wolken :
ob es wohl regnet - ? )

bist du
aus dem Haus -

bist du fort.

~
 
8. Februar 2000
 
 

Bücherregal
 
 
Inhalt