Zum Galerieeingang
 

Millennium Bug Mandala
~

Von dem sogenannten 'Millennium-Bug',
der bei manchen Computern
durch die Umstellung auf das Datum
1.1.2000
Probleme verursachen könnte,
wurden die armen User -
und auch arme Nichtuser ;-) -
in der Medienberichterstattung
während der letzten Monate
mehr und mehr verfolgt.

~

Nun steht er sozusagen
vor der Tür
und wird ganz einfach zeigen,
was er so drauf hat...

...und ob die Vorbereitungen,
die Energieversorger, Fluglinien,
Rettungsdienste, Krankenhäuser,
Einzelhandel...
und nicht zuletzt Internetprovider ;-)...
getroffen haben,
ausreichend waren.

Falls nicht in der Sylvesternacht
noch schnell ein Komet auf unsere blaue Erde kracht,
die UFOs endlich kommen
und unsere Compis wieder heile machen
oder die Zeit selbst beschließt,
mal kurz gestreßt stehenzubleiben
und in Urlaub zu gehen,

werden wir es vermutlich erleben,
was nun kommt.

~

Und da ich bisweilen
ein hoffnungsvoller Mensch bin ;-),
hoffe ich,
daß es nicht so doll kommen wird
und sich daher
auch im nächsten Jahr
ein paar Leute
an diesen Bildern hier freuen können....

Meine eigene Beschäftigung
mit dem Problem
hat nämlich eher zufällig
in diesen Tagen
ein paar Computerbilder hervorgebracht,
die hauptsächlich deshalb entstanden sind,
weil ich beim Betrachten des ersten der Bilder
plötzlich dachte :
'
DAS IST DER MILLENNIUM BUG '.

Frage mich aber bitte niemand,
WIESO ich das dachte...
das ist einfach ein Teil
künstlerischer Inspiration... ;-)

Es handelt sich um eine Bildserie
mit bisher 12 Bildern,
von denen ich 9 hier veröffentliche,
die auch gut zeigen, wie -
was bei mir häufig geschieht -
ein Bild aus dem Material des vorherigen
entsteht.

~

Ich habe die ganze Serie
' Millennium Bug Mandala '
genannt,
auch aus der Idee heraus,
daß sich so einen 'Bug',
so ein 'Fehler',
auch zur Betrachtung, zur Meditation
eignet :

was ist überhaupt
' der Bug '
an der ganzen Sache ?

Ist es nur,
daß vor Jahrzehnten
ein paar Programmierer
an dieses Problem nicht dachten ?

Oder ist der Bug nicht auch
unser grundsätzlicher Umgang mit dem Leben :

daß wir,
andauernd,
und jeder,
irgendetwas tun,
ständig mit tausend Dingen
beschäftigt sind
und nur selten
uns die Frage stellen,
wozu wir das eigentlich tun,
was das eigentlich soll -

oder was durch diese Strategie
vielleicht an Wesentlichem
versäumt wird.

Ist es der Bug,

daß wir
nicht nur den Grund,
sondern auch die Folgen unseres Handelns
für uns und für andere
ebenso selten
überhaupt zu sehen
versuchen...

...und stattdessen
mit der Gewohnheit leben,
nicht zu wissen,
warum und wozu wir hier sind -

warum und wozu
überhaupt irgendetwas
auf irgendeine Weise
vorhanden ist.

~

Da befassen wir uns anscheinend lieber
mit solch gewichtigen Fragen
wie der Frage nach dem Weltuntergang
oder nach außerirdischem Leben
oder nach dem 'Millennium Bug',
der sich zumindest an den Orten,
die bereits jetzt -
Ortszeit München 18.00, 31.Dezember 1999 -
über die Datumsschwelle gehüpft sind,
als absolute Hysterie
zu erweisen scheint...

Aber Fragen dieser Art
sind eben das 'Wichtige'.

Nur wir selbst,
als Personen,
als einzelne Menschen,
in unserem eigenen, unverwechselbaren Leben
mit unseren kleinen (?) Sorgen
und unseren kleinen (?) Freuden -

woran liegt das :
wir kommen in diesem 'Wichtigen'
meistens gar nicht
so richtig vor.

Das sollten wir ändern.

Zumindest, vorläufig,
in unserem eigenen Denken.

~

Eingebunden sind zwei Hintergrund-tondateien,
weshalb ich zwei Frame-systeme verschachtelt habe.
Man sollte die Bilder
in der nummerierten Reihenfolge
betrachten.

Dann erzählen sie auch
eine Geschichte
über die Ängste und Freuden
um das Millennium...

Das letzte, neunte der Bilder
heißt
' Millennium Menschen '.

~

Ich wünsche Dir viel Freude beim Schauen,
viele Gedanken -
und vor allem :
einen funktionierenden Computer... ;-)

 
ZUR AUSSTELLUNG
 
DIE FUNKTION HINTERGRUNDMUSIK
HAT NUR DER INTERNET EXPLORER

~

 

Zum Galerieeingang
 
 

Inhalt