Traumrufer Start Inhalt Malerei
 
All ist ein Spiegel

 
Eine Auswahl von 22 Bildern
aus dem
' Zyklus für Peter Holzer '

mit einem Gedicht
und 23 Digitalen Postkarten

9. Februar 2005

 

 
Diese Bilder entstanden bei der gedanklichen Umkreisung eines noch nicht existierenden Bildes. Chaoskreativität zur Bündelung von Energie und als ihr Ventil. Die Umwandlung der Illusion, daß etwas nicht existiert, in die Illusion, daß etwas existiert.

Verwendet wurde eingescanntes Bildmaterial des Auftraggebers, zum Beispiel das Papier seines Briefumschlags. Das Material wurde am Computer verfremdet und übermalt. Am nächsten an das ursprünglich gewünschte Bild kommt das letzte der Ausstellung, 'Mondbote'.

Farben, Formen, Licht und Dunkel sollen in den überwiegend nicht gegenständlichen Bildern einen Spannungsbogen erzeugen und im Betrachter eine Stimmung, eine Assoziation, eine Illusion von Räumlichkeit oder von Bedeutung hervorrufen. Vielleicht erzählen sie auch eine Geschichte.

Die Bildtitel sind als Türen ins Labyrinth eigenen Spürens zu verstehen.

All ist ein Spiegel.
All ist ein Spiel.

 

 
Zur Ausstellung

Zum Katalog
mit Vorschaubildern und Digitalkarten

Zum Gästebuch

 

 
Traumrufer Start Inhalt Malerei